Maschinenbau

Der größte Studiengang der RWTH Aachen ist Maschinenbau. Durch unsere gute Lehre und Forschung sind wir in Deutschland und Europa eine der renommiertesten Hochschulen für dieses Fach. Vermittelt werden nicht nur fachliche Kompetenzen sondern auch das methodische Angehen von Problemstellungen.

Im Studium werden Ingenieure und Ingenieurinnen breit gefächert ausgebildet, damit sie später sowohl in allen technischen Bereichen der Industrie und Produktion, als auch der Forschung und Entwicklung arbeiten können. Sie stellen den Transfer zwischen den Grundlagen und der Anwendung her.


Bachelor

Vor dem Studium soll ein sechswöchiges Vorpraktikum abgelegt werden, damit man die grundlegenden Fertigungsarten kennen lernt. Dieses kann unter bestimmten Bedingungen auch während des Studiums nachgeholt werden. In den ersten vier Semestern werden dann breite Grundlagen im mathematischen, physikalischen und ingenieurwissenschaftlichen Bereich gelehrt. Grundlagenfächer sind beispielsweise Höhere Mathematik, Mechanik, Thermodynamik, Maschinengestaltung und Werkstoffkunde. Außerdem wird in einigen Modulen auch ein Einblick in die Wirtschaftswissenschaften gegeben.

Ab dem fünften Semester werden dann Vertiefungen, also Berufsfelder von jedem Studierenden gewählt. Das Studium wird ab diesem Moment individueller. 

Mögliche Vertiefungsrichtungen sind:

  • Produktionstechnik
  • Konstruktionstechnik
  • Energietechnik
  • Verfahrenstechnik
  • Kunststofftechnik
  • Textiltechnik
  • Verkehrstechnik

In diesem Semester wir planmäßig auch die Projektarbeit geschrieben.
Das siebte Semester ist veranstaltungsfrei. In diesem Semester sollte das restliche Pflichtpraktikum (14 Wochen) absolviert, und die Bachelorarbeit geschrieben werden.

Weitere Hilfreiche Informationen findest du im Downloadbereich.

Master

Im Bereich Maschinenbau bietet die RWTH Aachen neun verschiedene Masterstudiengänge an, die sich jeweils auf ein Teilgebiet spezialisieren. Die Regelstudienzeit des Masters beträgt 3 Semester. Die Vertiefungsrichtungen bauen auf den Vertiefungen des Bachelors auf. Generell ist ein Wechsel möglich, allerdings solltest du bedenken, dass dir eventuell einige Grundlagen fehlen, die du dann nachholen müsstest.

Mögliche Vertiefungsbereiche sind:

  • Allgemeiner Maschinenbau
  • Automatisierungstechnik
  • Energietechnik
  • Fahrzeugtechnik und Transport
  • Kunststoff- und Textiltechnik
  • Entwicklung und Konstruktion
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Produktionstechnik
  • Verfahrenstechnik

Deinen Master beendest du mit dem Verfassen der Masterarbeit. Dafür sind 22 Wochen vorgesehen.

Nach erfolgreichem Abschluss eines Master-Studiums verleiht die Fakultät für Maschinenwesen den akademischen Grad eines „Master of Science RWTH Aachen University“, der gleichwertig dem Grad „Diplom-Ingenieur“ ist. Der Master-Abschluss qualifiziert zur Promotion und für anspruchsvolle Ingenieuraufgaben, da im Rahmen des Studiums die Grundlagen für spätere Führungsaufgaben gelegt werden.

Die Studienpläne zu den Masterstudiengängen findest du im Downloadbereich der Fakultät.