Stadtverwaltung Grevenbroich

in Vollzeit oder vollzeitnah für den Fachbereich Stadtplanung / Bauordnung, Fachdienst Strukturwandel /Liegenschaften. Die Einstellung erfolgt befristet im Rahmen eines Förderprojektes der BAFA.

Die Einstellung erfolgt im Rahmen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) entsprechend Ihrer Qualifikation bis EG 13. Die Besetzung der Stelle erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung der Fördermittel aus der STARK-Richtlinie für die Dauer der Fördermittelzusage.

Die Stadt Grevenbroich ist eine große kreisangehörige Stadt mit rd. 68.000 Einwohnern, verkehrsgünstig gelegen im Städteviereck Aachen, Mönchengladbach, Düsseldorf, Köln.

Sie liegt zentral im Rheinischen Braunkohlerevier, das durch den bis 2038 vollzogenen Ausstieg aus der Braunkohle vor der Jahrhundertaufgabe steht, durch zahlreiche zukunftsweisende Projekte, die durch die Bundesregierung und das Land NRW aus Mitteln des Strukturstärkungsgesetzes gefördert werden, eine europäische Modellregion zu werden.

Der Strukturwandel im Rheinischen Revier stellt die Stadt Grevenbroich vor vielfältige und interessante Aufgaben und Projekte die in den nächsten Jahrzehnten ihrer planerischen Umsetzung bedürfen. Sie können Teil dieser dynamischen Entwicklungsprozesse sein.

Ihr künftiges Aufgabenfeld:

  • Projektentwicklung: Ideengenerierung, Projektverbundbildung und Verfassen von Projektskizzen als Bewerbungen für Förderaufrufe.
  • Projektqualifizierung: eigene Konzepte oder Leistungsbeschreibungen/Vergaben (z.B. Umwelt- und Planungsrecht, Fachgutachten, Ausgaben- und Finanzierungspläne, etc.), Unterstützung bei der Vorbereitung von und Teilnahme an Veranstaltungen, Bürgerbeteiligung, etc.
  • Projektumsetzung: Stellung und Abwicklung von Förderanträgen sowie projektübergreifende Begleitung der Durchführung: z.B. Transfer- und Netzwerkarbeit, Drittmittel-Einwerbung, Pressemitteilungen, Broschüren, Internetartikel und allgemeine Unterstützung beim Austausch mit den Förderstellen.

Ihre Schwerpunkte:

  • Begleitung der Strukturentwicklung als Maßnahmenträger sowie die direkte Unterstützung konkreter Projekte
  • Koordinierung der interkommunalen Zusammenarbeit zwischen der Stadt Grevenbroich und den benachbarten Kommunen, Kreisen, ZRR, und weiteren Institutionen zu Fragen der Struktur- und Regionalentwicklung
  • Planung, Koordinierung, Steuerung und Umsetzung von Maßnahmen zum Marketing und zur Imagestärkung des Wirtschaftsstandortes Grevenbroich
  • Enge Zusammenarbeit mit weiteren, den Strukturwandel maßgeblich begleitenden Part- nern bzw. Institutionen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, möglichst Master, im Bereich BWL, VWL, Management, Naturwissenschaften o.ä.
  • Berufspraxis vorteilhaft in verwandten Feldern wie zum Beispiel Regionale Entwicklungsagenturen, Wirtschaftsförderung, Stadtentwicklung, (Planungs-)behörden und Gebietskörperschaften, Wirtschafts-, Sozial- und Umweltverbände, etc.
  • Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten und nachgewiesene Erfahrung im Projekt-, Regional- und Netzwerkmanagement sowie in Planungs- und Innovationsprozessen
  • Organisations- und ausgeprägte Kommunikationsstärke (Zusammenarbeit mit Entscheidern, Fachleuten, Kommunen, Bürgerschaft, Wissenschaft, Unternehmen und Verbänden)
  • Sicherer Umgang und erweiterte Kenntnisse der Standardbüro-PC-Anwendungen (MS Office, etc.). Wünschenswert sind Kenntnisse bzgl. der Arbeit mit Projektentwicklungstools
  • Eigeninitiative, hohe Arbeitsmotivation und hohes Maß an Flexibilität
  • Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und ein sicheres Auftreten gegenüber Vertretern aus Wirtschaft und Politik
  • Strukturiertes Arbeiten gepaart mit Lösungsorientierung und Kreativität

Wir bieten Ihnen:

  • Die Eingruppierung erfolgt im Rahmen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) entsprechend Ihrer Qualifikation bis EG 13
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit in einem kollegialen Arbeitsklima
  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit
  • Die Möglichkeit zur nachhaltige Mitgestaltung der Stadt und der Region
  • Attraktive Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • Ausgeglichene Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten (Home-Office im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten)
  • Maßnahmen zum Gesundheitsmanagement

Die Stadtverwaltung Grevenbroich verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Entsprechendes gilt auch für schwerbehinderte Menschen. Diese wer- den bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 29.08.2021 über die Bewerberplattform www.berufe-grevenbroich.de an die Stadtverwaltung Grevenbroich.

Ansprechpartner*in für personalrechtliche Fragen:

Frau Deckmann, Telefon (02181) 608-210 oder Herr Reiff, Telefon (02181) 608-223

Ansprechpartner*in für Stelleninhalte:

Fachbereichsleiterin Frau Rendel, Telefon (02181) 608-444 oder Fachdienstleiter Ralf Müller, Telefon (02181) 608-270

Um dich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte www.berufe-grevenbroich.de.