Stadtverwaltung Düsseldorf

Wir suchen

Bachelor of Engineering Fachrichtung Fahrzeugtechnik

(EG 11 TVöD)

für den Stadtentwässerungsbetrieb, Bereich Netze, Abteilung „Betrieb und Unterhaltung“

Der Stadtentwässerungsbetrieb ist mit seinen rund 500 Mitarbeitenden im Rahmen der Abwasser- beseitigungspflicht der Stadt Düsseldorf unter anderem für die Betriebsfähigkeit der 1.550 km langen, öffentlichen Kanalisation und deren Sonderbauwerke verantwortlich. Für deren Unterhaltung werden über 100, größtenteils Spezialfahrzeuge, eingesetzt. Das Sachgebiet Netzunterhaltung ist für die Beschaffung, Wartung, Inspektion und Instandsetzung der Fahrzeuge des gesamten Stadtentwässerungsbetriebes zuständig.

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Beschaffung von Fahrzeugen, teilweise mit Spezialaufbauten unter Beachtung neuer innovativer Techniken und Umweltkonzepten
  • Erstellung von Ausschreibungen mit Leistungsbeschreibungen sowie Wertung von Angeboten
  • Verantwortung für Reparatur, Wartung und Instandsetzung von 100 Fahrzeugen und Arbeitsgeräten sowie Betreuung des softwaregestützten Fahrzeugflottenmanagements
  • Erstellung und Controlling von Statistiken und Kennzahlen
  • Sicherstellung der für die Fuhrparkverwaltung notwendigen Stammdatenpflege.

Ihr Profil:

  • Fortbildung, beispielsweise zur/zum Betriebswirt*in im Kfz-Bereich wünschenswert
  • Erfahrung im Umgang mit Fuhrparkmanagementsystemen
  • durch- und umsetzungsstarke Persönlichkeit mit Organisationstalent
  • Teamfähigkeit sowie fach- und organisationsübergreifendes Denken und Handeln, gute MS-Office-Kenntnisse
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der EU-Norm C/CE mindestens aber der EU-Norm B/BE.

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31. Mai 2021 an die Stadtverwaltung,
Amt 10/623, Kennziffer 67/24/04/21/185, 40200 Düsseldorf, E-Mail: personalwirtschaft@duesseldorf.de.

E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden.*

Ansprechpartnerin: Frau Annette Buse, Telefon (0211) 89-2 11 34, Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.

* Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an personalwirtschaft@duesseldorf.de