Webseite Institute for Machine Elements and Systems Engineering

Das Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung erforscht das grundlegende strukturelle und tribologische Verhalten von Maschinenelementen und bildet dieses in experimentell validierten Modellbeschreibungen ab. Diese Modellbeschreibungen werden genutzt, um das Funktions-, Verlust-und Geräuschverhalten gesamthafter technischer Systeme mit Fokus auf die Antriebstechnik zu analysieren und zu gestalten. Die entwickelten Modelle dienen zudem der Erforschung und Entwicklung von Methoden des Model Based Systems Engineering (MBSE) als zentrales Element künftiger, industrieller Produktentstehungsprozesse.

Im Rahmen der Arbeit hast du die Gelegenheit in einem interdisziplinären Projekt aus Forschungsinstituten und Industrieunternehmen zu arbeiten und zu netzwerken. Im Projekt sollen für die Funktionen einer Produktgruppe Lösungsvarianten durch ein Generative-Engineering Tool identifiziert und bewertet werden. Die Funktionen kommen aus dem Bereich der Kinematik und Kinetostatik. Die Abbildung der Varianten wird nach den Ansätzen der modellbasierten Systementwicklung in einem System-Modell erfolgen.

Aufgaben:

  • Einarbeitung in die Thematik der modellbasierten Systementwicklung(MBSE), den industriellen Use-Casesowie das Generative Engineering Tool
  • Recherche zu Variantenbildung in der SysML und SysML2
  • Abbildung von gegebenen Funktionen und Prinziplösungen in System-Modellen
  • Entwicklung von Methoden zur Abbildungvon Varianten in der Anforderungs-/ Funktions-/ Lösungsebene
  • Bewertung der Varianten durch die Nutzung, Einbindung und Analyse von Modellen

Voraussetzung:

  • Spaß an innovativerProduktentwicklung
  • Eigenständige, zuverlässige Arbeitsweise
  • Interesse an(Model-Based) Systems Engineeringundinterdisziplinären Fragestellungen
  • Vorkenntnisse in MBSEvon Vorteil, jedoch nicht zwingend erforderlich

Wir bieten:

  • Flexible Gestaltung der Arbeitsschwerpunkte
  • Zügige Bearbeitungsmöglichkeit
  • Intensive Betreuung
  • Sofortiger Beginn oder nach Absprache
  • Sehr gutes Arbeitsklima
  • Nach erfolgreicher Bearbeitung ist eine Weiterarbeit an der Thematik als studentische Hilfskraft möglich und wünschenswert

 

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:

Bastian Menninger, M. Sc. RWTH
Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Eilfschornstraße 18, 52062 Aachen
bastian.menninger@imse.rwth-aachen.de

 

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an bastian.menninger@imse.rwth-aachen.de