Webseite Institut für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau der RWTH Aachen

Die Tragfähigkeit von Sinterzahnräder ist aufgrund der Porosität begrenzt. Zur Steigerung der Tragfähigkeit werden die Zahnräder dichtgewalzt und wärmebehandelt. Einen ICME-Ansatz wird zur Optimierung der Verdichtung und der Wärmebehandlung eingesetzt. Dabei wird das zyklische Verhalten vom Zahnrad untersucht und Mittels der finiten Elemente Methode modelliert.

Anforderungen:
• Gute Kenntnisse der Werkstoffkunde und FEM (Abaqus)
• Interesse an Modellierung und numerische Simulation
• Interesse an Betreuung und Durchführung von Experimente

Wir bieten:
Umfassende Einarbeitung und gutes Betriebsklima.

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an a.rajaei@iwm.rwth-aachen.de