Webseite Institut für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau

https://web.zhv.rwth-aachen.de/dia/diplomarbeiten:18168.pdf

In der Antriebstechnik stellen die Wälzlager die am höchsten belasteten Maschinenelemente dar. Aufgrund der größer werdenden Dynamik im modernen Analgenbau werden immer höhere Anforderungen an Tragfähigkeit und Zuverlässigkeit der Lager gestellt, Die durch die zyklische Belastung hervorgerufene plastische Verformung des Werkstoffs führt im Allgemeinen bei entsprechend hohen Überrollungszyklen zu einer irreversiblen Gefügeveränderung des Werkstoffs unterhalb der Laufbahnoberflächen, die sich außerdem in einer Abnahme der Härte in diesen Bereichen widerspiegelt. Die Änderungen können auf Mikroplastizitäten während der Wälzbe-anspruchung zurückgeführt werden, die während der zyklischen Überrollung irreversible Abgleitprozesse in geeigneten Gleitsystemen hervorrufen. Zur Beurteilung der plastischen Verformung können röntgenographische als auch elektronmikroskopische Methoden genutzt werden.

Im Rahmen dieser Arbeit soll eine Vergleichsstudie hinsichtlich der mikrostrukturellen Entwicklung von wälzbeanspruchten Prüflingen erfolgen. Ziel der Arbeit ist es, mittels der Röntgen-Linienprofilanalyse sowie der „Orientation Imaging Microscopy“ Mikrostruktur-parameter, wie Korngrößen, Defektdichten und Texturen zu ermitteln und zu vergleichen.

Aufgaben

·         Durchführung von XRD und EBSD Messungen

·         Bestimmung von Mikrostrukturparametern mittels Linienprofilanalyse und Orientation Imaging Microscopy

·         Abschließende Bewertung der Methoden hinsichtlich deren Eignung

Anforderungen

·         Hohe Motivation und Spaß an experimenteller und theoretischer Arbeit

·         Kenntnisse in Werkstoffkunde, von Vorteil aber nicht notwendig

Wir bieten

·         Eine interessante Themenstellung im Bereich der Mikrostrukturanalytik

·         Eine umfassende Einarbeitung

·         Sofortiger Beginn oder Beginn nach Absprache

·         Sehr gutes Betriebsklima und Kaffee

https://web.zhv.rwth-aachen.de/dia/diplomarbeiten:18168.pdf

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an f.steinweg@iwm.rwth-aachen.de