Webseite Institut für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau

https://web.zhv.rwth-aachen.de/dia/diplomarbeiten:18147.pdf

Wälzlager sind aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit oft eingesetzte Maschinenelemente. Die Auslegung der Wälzlager hängt jedoch stark von den Einsatzbedingungen ab. Frühzeitige Wälzlagerschäden verursachen insbe-sondere in der Windkraft hohe Folge-kosten. Dabei zeichnen sich die Wälz-lagerschäden in Windenergieanlagen oft durch die Schadensart „White Etching Area/Crack“-WEA/WEC aus. Der makroskopische WEC-Schaden zeigt sich in Form von Axialrissen oder Pittings auf der Wälzlagerlaufbahn. Im metallo-graphischen Schliff stellt sich ein unregelmäßig verzweigtes Rissnetzwerk mit weißen Strukturen (WEA) dar. Die Schadensart charakterisiert sich dadurch, dass die vorzeitigen Ausfälle nicht durch klassische Modellvorstellungen vorhergesagt werden können.

Hierzu läuft am Institut für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau (IWM) eine Forschungsreihe mit dem Ziel ein tiefergehendes Verständnis der chemisch-physikalischen Mechanismen, die zur Schädigung führen zu erhalten.

Im Rahmen dieser Arbeit soll eine Bestimmung der energetischen Belastung der Laufbahnoberfläche, unter Berücksichtigung der tribologischen Verhältnisse eines Modellprüfstandes erfolgen. Nach einer ausführlichen Recherche soll eine Eignungsprüfung der recherchierten reibenergetischen Ansätze durchgeführt werden.

Aufgaben

·         Recherche zu vorhanden reibenergetischen Ansätzen

·         Experimentelle Ermittlung des Reibwertes

·         Validierung der recherchierten Ansätze

Anforderungen

·         Hohe Motivation und Spaß an experimenteller Arbeit

·         Kenntnisse in Mechanik

·         Eigenständige, zuverlässige Arbeitsweise

Wir bieten

·         Eine interessante Themenstellung

·         Eine umfassende Einarbeitung

·         Sofortiger Beginn oder Beginn nach Absprache

·         Sehr gutes Betriebsklima und Kaffee

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an f.steinweg@iwm.rwth-aachen.de