Webseite Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Das Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung (MSE) der RWTH Aachen University forscht auf dem Gebiet der Antriebssysteme und seiner Subsysteme. Ein Fokus liegt auf der Schwingungsanalyse von Antriebsstrangkomponenten bis hin zum gesamten Antriebssystem. In zahlreichen Forschungsprojekten wurden in den letzten Jahrzehnten die numerischen und messtechnischen Werkzeuge zur Schwingungsanalyse weiterentwickelt. Sie unterstützen heute bei der dynamischen Auslegung sowie der Analyse des NVH (Noise, Vibration, Harshness) – Verhaltens unterschiedlichster Applikationen im Automobil-, Bahn- und Off-Highway-Bereich.

Fügestellen wie bspw. Schrauben- und Nietverbindungen beeinflussen das strukturdynamische Verhalten von antriebstechnischen Systemen maßgeblich. Insbesondere die Dämpfung ist in der Regel hauptsächlich durch die Eigenschaften der Fügestellen geprägt. Die recheneffiziente Modellierung des Fügestellenverhaltens stellt dabei bis heute eine Herausforderung dar, da das Verhalten durch Nichtlinearitäten geprägt wird und somit eine aufwändige Modellierung im Zeitbereich erfordert. Abhilfe verspricht die Verwendung von Harmonic-Balance-Methoden (HBM), die auch für nichtlineare Systeme eine recheneffiziente Lösung der Modellgleichungen für den eingeschwungenen Zustand ermöglichen. Im Rahmen dieser Arbeit soll daher die HBM angewandt werden, um das Fügestellenverhalten recheneffizient abzubilden.

Aufgaben:
– Einarbeitung in Fügestellenverhalten und Harmonic-Balance-Methode (HBM)
– Umsetzung von Harmonic-Balance-Methoden an einem akademischen Anwendungsbeispiel
– Modellierung von Fügestellenverhalten in einer HBM-Umgebung
– Schnittstellendefinition zu strukturdynamischen FE-Modellen
– Validierung durch Gegenüberstellung mit klassischer Zeitintegration

Voraussetzung:
– Eigenständige, zuverlässige Arbeitsweise
– Interesse an Strukturdynamik
– Vorkenntnisse in FE-Software wie bspw. Abaqus von Vorteil, jedoch nicht zwingend erforderlich

Wir bieten:
– Zügige Bearbeitungsmöglichkeit
– Intensive Betreuung
– Sofortiger Beginn oder nach Absprache
– Erlernen praxisrelevanter Methoden der Strukturdynamik
– Homeoffice-fähige Arbeit (VPN möglich)

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:

Stefan Wischmann, M. Sc. RWTH
Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Schinkelstraße 10, 52062 Aachen
stefan.wischmann@imse.rwth-aachen.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an stefan.wischmann@imse.rwth-aachen.de