Webseite Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Das Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung erforscht das grundlegende strukturelle und tribologische Verhalten von Maschi­ne­nele­menten und bildet dieses in ex­per­imen­tell validierten Modellbeschreibun­gen ab. Diese Modellbe­schrei­bun­gen werden genutzt, um das Funktions-, Verlust- und Geräusch­verhalten ge­samt­hafter technischer Sys­teme mit Fokus auf die An­triebs­technik zu analysieren und zu gestalten. Die entwickelten Modelle dienen zudem der Erforschung und Entwicklung von Methoden des Model Based Systems Engineering (MBSE) als zentrales Element künftiger, industrieller Produkt­entstehungsprozesse.

Um den MBSE-Ansatz anzuwenden, besteht die größte Herausforderung darin, die Darstellung von Modellen / Daten zu standardisieren und Daten über verschiedene Disziplinen während der Entwurfsworkflows im Systems Modeling Language (SysML) Modell zu verbinden. Ziel der ausgeschriebenen Arbeit ist es daher, einen Datenbank-Synchronisations­mechanisum einzurichten, der an SysML Mo­del­le angepasst werden, und somit denen System­informationen und Analyse­er­geb­nisse zwischen den verschiedenen Entwicklungs­partnern ausgetauscht wer­den können. Abschließend sollen eine Änderungserkennung und eine Daten­kon­flikt­analyse programmier­tech­nisch umgesetzt wer­den, um die Effi­zienz und Leistung des System­neu­ge­stal­tungs­prozesses zu verbessern.

Aufgaben:

  • Literaturrecherche zur Datenbankstruktur
  • Einrichtung eines Datenbankschemas basierend auf einer Ontologie zur Standardisierung der Darstellung von Daten über domänen­spezifische Modelle von Windkraftanlagen
  •  Entwicklung eines Tools (z.B. Plugins) in SysML Modellen zur Unterstützung des Synchronisationsmechanismus
  • Auswertung des Synchronisationsmechanismus während des Produktneugestaltungsprozesses

Voraussetzungen:

  • Eigenständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Interesse an Systemmodellierung und Produktentwicklung
  • Fähigkeit Dinge neu zu denken
  • Vorkenntnisse in Systemtechnik und Programmierung sind erforderlich

Wir bieten:

  • Sofortiger Beginn oder nach Absprache
  • Flexible Gestaltung der Arbeitsschwerpunkte
  • Homeofficefähige Arbeit (VPN-Verbindung zum Institut)
  • Vielversprechendes Thema und Erfahrung für eine zukünftige Karriere

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:

Yizhe Zhang, M. Sc. RWTH
Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Eilfschornsteinstr. 18, 52062 Aachen
yizhe.zhang@imse.rwth-aachen.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an yizhe.zhang@imse.rwth-aachen.de