Webseite Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Das Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung forscht auf dem Gebiet der Antriebssysteme und seiner Subsysteme. Ein Fokus liegt auf der Schwingungsanalyse von Antriebs­strang­komponenten bis hin zum gesamten Antriebssystem. In zahl­reichen Forschungsprojekten wurden in den letzten Jahrzehnten die nu­mer­ischen und messtechnischen Werk­zeuge zur Schwingungsanalyse weiter­entwickelt. Sie unterstützen heute bei der dynamischen Auslegung sowie der Analyse des NVH (Noise, Vibration, Harshness) – Verhaltens unterschied­lichster Applikationen im Automobil-, Bahn- und Off-Highway-Bereich.

In einem neuen Forschungsprojekt soll das Schwingungsverhalten von An­triebs­strän­gen mit Elastomer­kupp­lung untersucht werden. Zahlreiche bereits durchgeführte Experimente liefern Informationen zum Bauteilverhalten und werden bisher in einem aufwendigen Prozess analytisch auf Korrelationen untersucht. Das maschinelle Lernen bietet aufgrund der großen Datenbasis einen effizienteren Auswertungs­ansatz.

In der ausgeschriebenen Arbeit soll untersucht werden, ob der Ansatz des maschinellen Lernens prinzipiell zur Bauteilmodellierung genutzt werden kann.

Aufgaben:

  • Literaturrecherche zur Thematik des maschinellen Lernens
  • Programmierung des trainierbaren Algorithmus
  • Proof-of-concept am aussagekräftigen Beispiel

Voraussetzung:

  • Kreativität und Spaß, neue Dinge und Methoden zu entwickeln
  • Interesse an Simulation, Programmierung und Automatisierung
  • Eigenständige, zuverlässige Arbeitsweise
  • Kenntnisse einer Programmiersprache von Vorteil

Wir bieten:

  • Homeofficefähige Arbeit: Programme, die du so bekommen kannst oder VPN-Verbindung zum Institut
  • Zoom-Meetings so viele du willst
  • Flexible Gestaltung der Arbeitsschwerpunkte
  • Zügige Bearbeitungsmöglichkeit
  • Sofortiger Beginn oder nach Absprache
  • Nach erfolgreicher Bearbeitung ist eine Weiterarbeit an der Thematik als studentische Hilfskraft möglich und wünschenswert

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:

Tobias Rapp, M. Sc. RWTH
Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Schinkelstraße 10, 52062 Aachen
tobias.rapp@imse.rwth-aachen.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an tobias.rapp@imse.rwth-aachen.de