Webseite Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Das Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung erforscht das grundlegende strukturelle und tribologische Verhalten von Maschinenelementen und bildet dieses inexperimentell validierten Modellbeschreibungen ab. Diese Modellbeschreibungen werden genutzt, umdas Funktions -, Verlust und Geräuschverhalten gesamthafter technischer Systeme mit Fokus auf die Antriebstechnik zu analysieren und zu gestalten. Die entwickelten Modelle dienen zudem der Erforschung und Entwicklung von Methoden des Model Based Systems Engineering als zentrales Element künftiger, indu strieller Produktentstehungsprozesse.

In hochbelasteten Maschinenelementen, wie Wälzlagern , können im Kontakt zwischen Wälzkörpern und Lagerringen hohe Scherungen sowie Drücke über 3 0.000 bar entstehen. Dies hat eine Veränderung der Viskosität und Dichte des Schmieröls zur Folge . Die Untersuchung des Schmieröls erfolgt in sogenannten Viskosimetern, welche die Viskosität unter einer wirkenden Belastung, z.B. Druck, messen. Mit aktuell verfügbaren Viskosimetern ist es jedoch leider nicht möglich die wirkenden Belastungen im Wälzlager und anderen Maschinenelementen abzubilden. Dazu wurde am MSE ein Prüfstand entwickelt, welcher eine gleichzeitige Belastung der Schmierstoffe mit Druck, Temperatur und Scherung ermöglicht. In dieser Arbeit soll eine Auswertemethode für die Messergebnisse des neuen Prüfstands entwickelt werden.

Aufgaben

  • Einarbeitung in d as OpenFOAM Modell (CFD)
  • Einarbeitung in das Viskositätsverhalten von Schmierstoffen und deren Abbildung in Simulationen
  • Anpassung der existierenden Simulation zur Abbildung verschiedener Fluide
  • Durchführung und Auswertung der Simulationen
  • Erweiterung der vorhandenen MATLAB Auswertung
  • Ableitung einer Auswertemethode für die Viskositätsmessung von Schmierölen

Voraussetzung:

  • Eigenständige, zuverlässige Arbeitsweise
  • Erfahrung in MATLAB vorteilhaft
  • Erfahrung in OpenFOAM sinnvoll
  • Interesse an der Thematik

Wir bieten:

  • Flexible Gestaltung der Arbeitsschwerpunkte
  • Mitarbeit an aktuellen Fragestellungen der Tribologie
  • Zügige Bearbeitungsmöglichkeit
  • Intensive Betreuung
  • Sofortiger Beginn oder nach Absprache
  • Freundliches Arbeitsklima

Interesse vorhanden, aber noch unentschlossen? Fragen können wir gerne im persönlichen Gespräch besprechen.

 

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:

Lukas Mebus, M. Sc. RWTH
Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Schinkelstraße 10, 52062 Aachen
Lukas.Mebus@imse.rwth-aachen.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an Lukas.Mebus@imse.rwth-aachen.de