Webseite Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Das Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung der RWTH Aachen beforscht interdisziplinär ein breites Spektrum aktueller, zukünftiger und industrierelevanter Fragestellungen. Der Bereich Systems Engineering – Process Development des MSE befasst sich mit der Fragestellung, wie der Produktentstehungspross (PEP) der Zukunft aussehen wird. Besonderer Fokus liegt dabei im Bereich der modellbasierten Systementwicklung (MBSE).

Im Rahmen des Exzellenz Clusters „Internet of Production“ (IoP) werden Lösungen erarbeitet den PEP agiler zu gestalten. Dabei liegt ein Fokus auf der effizienten Umsetzung des Engineering Change Managements (ECM). Ziel der Arbeit ist es ein Systemmodell eines Getriebes aufzubauen, wie es im Antriebsstrang von Elektrofahrzeugen verwendet wird. Fokus liegt dabei auf der Erstellung einer grundlegenden Systemarchitektur des Getriebes basierend auf Anforderungen, Funktionen und Prinziplösungen. Dabei ist es von besonderem Interesse wie die einzelnen Maschinenelemente (Zahnrad, Lager, Dichtung, etc.) eindeutig und allgemeingültig modelliert werden können und wie diese dann zu einem Gesamtgetriebe verschaltet werden können.

Die folgende Beschreibung stellt nur eine Orientierung dar. Arbeitsschwerpunkte können entsprechend der eigenen Interessen und Vorkenntnisse flexibel abgestimmt werden.

Mögliche Aufgaben:

  • Dekomposition eines Getriebes bis auf Elementarfunktionen
  • Modellieren von Prinziplösungen einzelner Maschinenelemente (Zahnrad, Lager Dichtung etc.)
  • Modellierung der einzelnen Funktionen und Lösungen in SysML
  • Vernetzung der einzelnen Funktionen und Lösungen zur Architektur eines Getriebes

Voraussetzung:

  • Eigenständige, zuverlässige Arbeitsweise
  • Bereitschaft sich in neue Themen einzuarbeiten
  • Interesse an Prozessbetrachtungen und interdisziplinären Fragestellungen
  • Vorkenntnisse in Konstruktionslehre und MBSE (SysML), von Vorteil, jedoch nicht zwingend erforderlich

Wir bieten:

  • Flexible Gestaltung der Arbeitsschwerpunkte
  • Intensive Betreuung
  • Sofortiger Beginn oder nach Absprache
  • Sehr gutes Arbeitsklima
  • Home-Office mit Remote-Zugriff möglich

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:

Maximilian Meißner, M. Sc. RWTH
Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Eilfschornsteinstraße 18, 52062 Aachen
maximilian.meissner@imse.rwth-aachen.de

 

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an maximilian.meissner@imse.rwth-aachen.de