Institut für Flugsysteme, Universität der Bundeswehr München

Am Institut für Flugsysteme der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Technische Projektleiterin bzw. Technischer Projektleiter (m/w/d)

für das Forschungsprojekt „MissionLab“ am Zentrum für Digitalisierungs- und Technologieforschung der Bundeswehr (dtec.bw)

(Entgeltgruppe TVöD E14, Vollzeit)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit befristet bis 31.12.2024 zu besetzen.

Die Universität der Bundeswehr München (UniBwM) ist in der nationalen wie auch internationalen Forschungslandschaft fest verankert. Als Campusuniversität mit sehr guter Grundausstattung bietet sie beste Voraussetzungen für hochqualitative Lehre und Forschung.
Das dtec.bw wird als ein von beiden Universitäten der Bundeswehr (UniBw) getragenes wissenschaftliches Zentrum an der UniBwM etabliert. Es verfolgt das Ziel, an den beiden UniBw Vorhaben innovativer und interdisziplinärer universitärer Spitzenforschung in den Bereichen von Digitalisierung sowie damit verbundener Schlüssel- und Zukunftstechnologien zu fördern und strategisch zu bündeln, neue Forschungskooperationen der Bundeswehr mit Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft zu ermöglichen und den Wissens- und Technologietransfer zu stärken.

Im dtec.bw Forschungsprojekt „Forschungslabor für Missionstechnologien, MissionLab“ (siehe https://dtecbw.de/home/forschung/unibw-m/projekt-missionlab/projekt-missionlab) unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Axel Schulte und Univ.-Prof. Dr.-Ing. Peter Stütz untersuchen wir Missionstechnologien u.a. zur Umweltwahrnehmung, Missionsplanung, Missionsführung sowie Human Factors für bemannte und unbemannte Luftfahrzeuge. Dazu soll gemeinsam mit Industriepartnern eine vernetzte LVC-Experimentalumgebung („live-virtual-constructive“) aufgebaut bzw. weiterentwickelt werden, bestehend aus u.a. realen UAVs und virtuellen Flugsimulatoren.

Der/die gesuchte technische Projektleiter(in) unterstützt die Projektleitung bei der technischen Ausgestaltung und Koordination der Projektinhalte zusammen mit den wissenschaftlichen, den industriellen und den behördlichen Partnern.

Ihre Aufgaben:

  • Technische und budgetäre Projektplanung der Teilprojekte
  • Koordination der Industriepartner und Dienststellen
  • Durchführung und Koordination von Beschaffungen und Investitionen im Budgetrahmen
  • Organisation und Umsetzung von Technologiedemonstrationen
  • Ausrichtung von Projektstatus- und technischen Abstimmungs-Meetings, sowie Veranstaltungen zur Wissenskommunikation (z.B. Workshops, Tagung)
  • Berichtswesen und Dokumentation

Qualifikationserfordernisse:

  • Wissenschaftliches Hochschulstudium in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, oder eines ähnlich ausgerichteten Studienganges (Promotion oder Berufserfahrung in Forschungseinrichtungen sind von Vorteil)
  • Erfahrungen im Projektmanagement und -koordination
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der (Flug-)systemtechnik, Simulationstechnik, System- und Softwareentwicklung, Zulassungswesen von Luftfahrzeugen
  • Eigeninitiative und sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Einschlägigkeit in der mil. Luftfahrtbranche ist von Vorteil
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was wir bieten:

  • Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team von hoch motivierten Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen
  • Weiterbildungen (z.B. Projektmanagement, Risikomanagement, Qualitätsmanagement in der Luft- und Raumfahrt)
  • exzellente Infrastruktur (z.B. modernste IT- und Laborausstattung)
  • flexible Arbeitszeitgestaltung, mobiles Arbeiten in Absprache
  • hervorragende Möglichkeiten zur Vernetzung
  • attraktive Sport- und Freizeitmöglichkeiten auf einem familienfreundlichen Campus und diversen Campus mit betriebseigner Krippe und Kindergarten (Elterninitiative)

Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe E14 erfolgt unter der Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen.

Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Anteils von Wissenschaftlerinnen und Arbeitnehmerinnen an, Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Personen mit Handicap werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse) im PDF-Format (max. 10 MB) per E-Mail bis zum 31.12.2021 mit dem Betreff: Techn. Projektleitung MissionLab an:

axel.schulte@unibw.de / peter.stuetz@unibw.de
Institut für Flugsysteme, Universität der Bundeswehr München, 85577 Neubiberg

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten für Zwecke der Bewerbung gespeichert, verarbeitet und an die am Bewerbungsverfahren beteiligten Stellen weitergeleitet werden. Nähere Informationen zum Datenschutz können Sie unter folgendem Link abrufen: https://www.unibw.de/home/footer/datenschutzerklaerung

#Wir freuen uns sehr auf Ihre Bewerbung!

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an axel.schulte@unibw.de