Webseite Fraunhofer Institute for Production Technology IPT

Die Herstellung sicherheitskritischer Triebwerkskomponenten stellt hohe Anforderungen an das genutzte Fertigungsverfahren. Bei der elektrochemischen Bearbeitung kann es bei ungünstigen Prozessbedingungen zu Kurzschlüssen kommen, die das Bauteil nachhaltig schädigen. Das Entstehen und die Wirkung dieser Kurzschlussentladungen auf das Bauteil sind noch kaum bekannt, weshalb wir dies experimentell erforschen wollen. Im Rahmen dieser Abschlussarbeit wirst du dazu auf einer ECM-Maschine Einzelkurzschlüsse an Testbauteile erzeugen und diese in Folge auf eine Schädigung der Randzone untersuchen.

Deine Aufgaben

  • Inbetriebnahme der Vorrichtung zur Erzeugung von Kurzschlüssen an einer ECM-Werkzeugmaschine
  • Entwicklung eines Versuchsplans und Durchführung von Versuchsreihen
  • Aufnahme, Auswertung und Interpretation der Versuchsergebnisse

Was du mitbringst

  • Du studierst Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurweisen, oder ein vergleichbares Fach
  • Interesse an einer experimentellen Arbeit mit einer hohen industriellen Relevanz für den Triebwerksbau
  • Motivation und ein hohes Maß an Eigeninitiative
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch

Was wir bieten

  • Ideale Rahmenbedingungen für deine Abschlussarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine exzellente Ausstattung an Maschinen und Geräten
  • Enge Betreuung und regelmäßige Abstimmung bei deiner Arbeit

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:
Florian Sous
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
florian.sous@ipt.fraunhofer.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an florian.sous@ipt.fraunhofer.det.fraunhofer.de