Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Bei einem Fräsprozess können während der Bearbeitung von Werkstücken unerwünschte Schwingungen
auftreten, welche die Bauteilqualität beeinflussen und gegebenenfalls zu Ausschuss führen. Mit Hilfe
von geeigneter Sensorik und künstlicher Intelligenz (KI) sollen Instabilitäten der Fräsmaschine erkannt
und vermieden werden. Als Versuchsanlage dient dabei ein 5-Achs-Bearbeitungszentrum, an dem im
Anschluss das entwickelte KI-Modell getestet werden soll.

Deine Aufgaben

  • Recherche zum Stand der Technik
  • Planung und Durchführung von Versuchsreihen
  • Entwicklung von Methoden zur Erkennung von Instabilitäten aus Messdaten
  • Einbindung in die Maschinensteuerung

Was du mitbringst

  • Du studierst Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, Mechatronik, Automatisierungstechnik, Computer Engineering Science (CES) oder ein vergleichbares Fach
  • Du hast erste Erfahrung im Umgang mit Python und C#
  • Du bringst Interesse an Data Science und Machine Learning mit
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Teamgeist
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und/ oder Englisch

Was wir bieten

  • Ideale Rahmenbedingungen für Praxiserfahrungen neben dem Studium
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine exzellente Ausstattung an Maschinen und Geräten
  • Mitarbeit in einem engagierten Team

Hinweis: Die Projekt- oder Abschlussarbeit kannst du bei uns ab sofort und in direkter Kooperation mit
dem Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen durchführen. Das Fachpraktikum ist gemäß den Richtlinien der
RWTH Aachen University bevorzugt bei einem produzierenden Industrieunternehmen abzuleisten und
kann nur in Ausnahmefällen bei uns stattfinden.

Auf deine aussagekräftige Bewerbung freut sich
Emre Erbil, M. Sc.
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
emre.erbil@ipt.fraunhofer.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an emre.erbil@ipt.fraunhofer.de