Webseite Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Für Prozessketten in der Optikproduktion nutzen wir am Fraunhofer IPT Machine Learning (ML), die die Qualität der Produkte voraussagen können. In dieser Abschlussarbeit sollen unter Einsatz von Metaheuristiken die optimalen Stellgrößen der Maschinen und Anlagen bestimmt werden. Die ML-Modelle sollen als Surrogate-Modelle genutzt werden, um mittels Metaheuristiken die optimalen Parameter bestimmen zu können.

Deine Aufgaben

  • Einarbeitung in den Stand der Technik von Metaheuristiken für die Parameteroptimierung unter Verwendung von Surrogates (ML-Modellen)
  • Implementierung, Evaluation und Vergleich von gängigen Metaheuristiken unter Anwendung auf bestehenden ML-Modellen
  • Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse

Was du mitbringst

  • Du studierst Maschinenbau, Informatik, Operations-Research oder ein vergleichbares Fach
  • Du hast erste Erfahrung im Bereich Machine Learning oder Heuristiken#
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Teamgeist
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Was wir bieten

  • Pionierrolle in der Parameteroptimierung der Optikproduktion
  • Eine exzellente Ausstattung an Maschinen und Infrastruktur (Cloud-Plattform VFK und Rechencluster)
  • Mitarbeit in einem engagierten Team bestehend aus Ingenieur*innen, Data Scientists* und Softwareentwickler*innen
  • Vorhandene Datengrundlage und Surrogates (ML-Modelle)

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich
Hendrik Mende, M.Sc.
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
hendrik.mende@ipt.fraunhofer.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an hendrik.mende@ipt.fraunhofer.de