Webseite Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Bauteile aus faserverstärktem Polymer werden bislang in kleinen Losgrößen hergestellt und mittels Laser- oder Wasserstrahlverfahren zugeschnitten. Analog zur Blechbearbeitung auf Pressenlinien wird nun am Fraunhofer IPT das Scherschneiden von FVK zur Hochvolumenproduktion untersucht. Dazu wurde ein Folgeverbundwerkzeug zum Stanzen der Bauteile aus FVK-Band für die Hochvolumenproduktion entwickelt und aufgebaut. Geeignete Geometrien der Aktivteile und verschleißresistente Beschichtungen sind bereits definiert. Anhand dieses Werkzeugs soll der FVK-Scherschneidprozess erforscht und evaluiert werden.

Deine Aufgaben

  • Recherchen zum Stand der Technik
  • Modellbildung des FVK-Scherschneidprozesses und Charakterisierung des Versuchswerkzeugs
  • Prozessentwicklung mit Parameteridentifikation und Vorbereitung geeigneter Versuchsreihen
  • Durchführung der Versuche und Analyse von Einflüssen auf die Hochvolumenproduktion
  • Auswertung der Schnittergebnisse
  • Dokumentation der Ergebnisse

Was Du mitbringst

  • Du studierst Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen oder ein vergleichbares Fach
  • Erfahrungen im Umgang mit Faserverbundwerkstoffen wünschenswert
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Teamgeist
  • Du arbeitest dich strukturiert in neue Themen ein und bearbeitest diese weitgehend selbstständig

Was wir bieten

  • Professionelle Betreuung bei der Erstellung der Arbeit
  • Mitarbeit in einem innovativen und spannenden Forschungsprojekt
  • Ideale Rahmenbedingungen für Praxiserfahrungen neben dem Studium

Bitte gib bei deiner Bewerbung per E-Mail im Betreff die Stellenkennziffer und deinen Namen an.

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich
Tobias Schmid M.Sc.
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
tobias.schmid@ipt.fraunhofer.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an tobias.schmid@ipt.fraunhofer.de