Webseite Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Immuntherapien mit Hilfe von CAR-T-Zellen sind ein neuer sowie sehr vielversprechender Ansatz zur Behandlung von Krebs, da der Körper in die Lage versetzt wird den Krebs eigenständig und nachhaltig zu bekämpfen. Die Produktion der CAR-T-Zellen erfolgt manuell und individuell je Patient, was zu hohen Kosten führt. Außerdem erfordert die geringe Haltbarkeit des Medikamentes einen hohen Koordinationsaufwand zwischen der Produktion und der Therapie im Krankenhaus. Im Forschungsprojekt AIDPATH wird unter anderem eine KI-Anwendung entwickelt, die die Planung der Produktion der CAR-T-Zellen auf einer automatisierten Plattform und die Bereitstellung der benötigten Ressourcen im Krankenhaus sicherstellen soll. Ziel dieser Arbeit ist es, Ansätze der Künstlichen Intelligenz (z. B: Reinforcement Learning) mit bestehenden Techniken zu evaluieren.

Deine Aufgaben

  • Einarbeitung in den Stand der Technik im Bereich Künstliche Intelligenz (u.a. Reinforcement Learning) in der Produktionsplanung
  • Benchmarking mehrerer KI-Algorithmen mittels simulierter Daten
  • Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse

Was du mitbringst

  • Du studierst Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen oder ein vergleichbares Fach
  • Erste Erfahrungen im Bereich Machine Learning von Vorteil
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Teamgeist
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Was wir bieten

  • Möglichkeit eines Beitrags zur praxisrelevanten Forschung in einem zukunftsweisenden Projekt
  • Mitarbeit in einem engagierten Team
  • Flexible Arbeitszeiten

Auf deine aussagekräftige Bewerbung freut sich
Niklas Bäckel, M.Sc.
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
niklas.baeckel@ipt.fraunhofer.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an niklas.baeckel@ipt.fraunhofer.de