Webseite Chair for Wind Power Drives

Der Chair for Wind Power Drives erforscht das Verhalten von Antriebssystemen in modernen Multimegawatt-Windkraftanlagen. Forschungsziele sind die Steigerung der Verfügbarkeit, der Robustheit und der Energieeffizienz der Windenergieanlagen sowie die Senkung der Stromgestehungskosten. Hierzu werden Software-Entwicklungswerkzeuge und moderne Systemprüfstände im Verbund eingesetzt.

Der Bedarf nach erneuerbaren Energiequellen nimmt neben dem Stromsektor auch in den Sektoren Wärme, Verkehr und der Industrie zu. Gleichzeitig kommt es im Zuge des Ausbaus von Windenergie langfristig zu Überkapazitäten im Stromnetz, welche über die Sektorenkopplung genutzt werden könnten.

Aufgrund der hohen Komplexität und der gleichzeitig enormen Relevanz zur Erreichung der Pariser Klimaziele, ist die Forschungslandschaft in diesem Bereich groß und wächst stetig.

Ziel dieser Arbeit ist es deswegen, einen Überblick über den Stand der Forschung und aktuelle Forschungsprojekte zu gewinnen. Dabei soll herausgestellt werden, in welchem Detailgrad welche Teilaspekte betrachtet werden und an welchen Stellen sich weiterer Forschungsbedarf ergibt.

Aufgaben:

  • Literaturrecherche zum Stand der Forschung und aktuellen Forschungsprojekten im Bereich der Sektorenkopplung in Verbindung mit Windenergieanlagen
  • Einordnung bestehender Forschungsprojekte hinsichtlich ihrer Betrachtungsebene (technischer Detailgrad, lokal, regional, etc.) und Technologiefortschritts
  • Ableitung von weiterem Forschungsbedarf

Voraussetzung.

  • Motivation zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten, Kommunikations- und Teamfähigkeit, sowie eine sichere Beherrschung der englischen Sprache
  • Für die Bearbeitung der Masterarbeit sind Vorkenntnisse im Bereich der Energietechnik wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig

Wir bieten:

  • Enges Betreuungsverhältnis und die Möglichkeit zur zügigen Bearbeitung
  • Wissenschaftliches Arbeiten in einem hoch motivierten, interdisziplinären Team
  • Sofortiger Beginn oder Beginn nach Absprache möglich
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Bearbeitung der Aufgabenstellung auch in englischer Sprache möglich

 

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:

Thorsten Reichartz, M. Sc. RWTH
Chair for Wind Power Drives

Campus-Boulevard 61, 52074 Aachen
thorsten.reichartz@cwd.rwth-aachen.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an thorsten.reichartz@cwd.rwth-aachen.de