Webseite Chair for Wind Power Drives

Der Chair for Wind Power Drives erforscht das Verhalten von Antriebssystemen in modernen Multimegawatt-Windkraftanlagen. Forschungsziele sind die Steigerung der Verfügbarkeit, der Robustheit und der Energieeffizienz der Windenergieanlagen sowie die Senkung der Stromgestehungskosten. Hierzu werden Software-Entwicklungswerkzeuge und moderne Systemprüfstände im Verbund eingesetzt.

Windenergieanlagen sind besonders hohen und komplexen Belastungen ausgesetzt und müssen viele Jahre möglichst ohne außerplanmäßige Stillstände Strom produzieren. Um die Zuverlässigkeit der Anlagen weiter zu erhöhen, wurde im Rahmen eines Forschungsprojektes die konventionelle Wälzlagerung des Hauptlagers durchein innovatives Gleitlager ersetzt. Hierbei wird die Strukturelastizität dazu genutzt, das Tragverhalten des Gleitlagers zu verbessern. In der Abschlussarbeit soll aufbauend auf bereits vorhandenen Modellen das neuartige Konzept simulativ untersucht werden.

Aufgaben:

  • Einarbeitung in die Berechnungsmethoden von Gleitlagern
  • Konstruktive Umsetzung des Lagers
  • Simulation des Gleitlagers mittels MKS-EHD
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen

Voraussetzung:

  • Motivation zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Vorkenntnisse im Bereich der FE-Analyse wünschenswert.
  • Überdurchschnittliche Leistungen im Studienverlauf

Wir bieten:

  • Wissenschaftliches Arbeiten in einem hoch motivierten, interdisziplinären Team
  • Vertiefung von Fachwissen und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Möglichkeit zur Weiterbeschäftigung als wissenschaftlicher Mitarbeiter besteht

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:

Tim Schröder, M. Sc.
Chair for Wind Power Drives

Campus-Boulevard 61, 52074 Aachen
tim.schroeder@cwd.rwth-aachen.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an tim.schroeder@cwd.rwth-aachen.de