Webseite Chair for Wind Power Drives

Der Chair for Wind Power Drives erforscht das Verhalten von Antriebssystemen in modernen Multimegawatt-Windkraftanlagen. Forschungsziele sind die Steigerung der Verfügbarkeit, der Robustheit und der Energieeffizienz der Windenergieanlagen sowie die Senkung der Stromgestehungskosten. Hierzu werden Software-Entwicklungswerkzeuge und moderne Systemprüfstände im Verbund eingesetzt.

Aufgrund von parasitären Kräften die auf die Generatorstrukturbauteile wirken, werden Schwingungen angeregt. Durch die Integration dieser parasitären Kräfte in ein MKS-Modell, soll in dieser Masterarbeit die Dynamik der getriebelosen Anlage untersucht werden.

Aufgaben:

  • Literaturrecherche Einarbeitung in die Thematik
  • Extrahierung von elastischen Körper mittels FE
  • MKS-Modellerstellung des Ringgenerators in verschiedenen Detailstufen
  • Bewertung der Simulationsergebnisse anhand ausgewählter Lastfälle
  • Modalanalysen kritischer Komponenten
  • Durchführung von Sensitivtätsanalyse
  • Vergleich der Modellierungstiefe

Voraussetzung:

  • Gute Deutsch und Englisch Kenntnisse
  • Interesse an Simulationstätigkeiten
  • Vorkenntnisse im Bereich MKS-Analyse (z.B. SIMPACK) wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich
  • Vorkenntnisse im Bereich von Windenergieanlagen sind wünschenswert.

Wir bieten:

  • Wissenschaftliches Arbeiten in einem hoch motivierten, interdisziplinären Team
  • Vertiefung von Fachwissen und abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Intensive Betreuung

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:

Tobias Duda, M. Sc.
Chair for Wind Power Drives

Campus-Boulevard 61, 52074 Aachen
tobias.duda@cwd.rwth-aachen.de

 

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an tobias.duda@cwd.rwth-aachen.de