Bundeswehr

Kernaufgaben:

  • Sie sind in einem Bundesamt, einer Wehrtechnischen Dienststelle oder in internationalen Einrichtungen der Rüstungskooperation tätig.
  • Sie erforschen und entwickeln Wehrmaterial in Zusammenarbeit mit der Industrie.
  • Sie leiten materielle Güteprüfungen und begleiten die Entwicklung der Ausrüstung vom Prototypen bis zur Realisierung.
  • Sie überwachen und kontrollieren die Produktionsabläufe. • Sie erwerben Kenntnisse zur Entwicklung von komplexen IT-Systemen und moderner Technik für die Bundeswehr.
  • Sie wirken an Beschaffungsverfahren mit und legen die technischen Forderungen und den Leistungsumfang neuer Ausrüstung fest.

Was für Sie zählt:

  • Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Teams und eine wichtige Ansprechperson in allen Fragen Ihres Zuständigkeitsbereiches.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber und erhalten ein attraktives Gehalt.
  • Sie werden als Beamtin bzw. Beamter auf Probe eingestellt und nach erfolgreicher dreijähriger Probezeit i.d.R. in den Beamtenstatus auf Lebenszeit übernommen.
  • Sie werden im Rahmen eines 12-monatigen Vorbereitungsdienstes (Trainee-Programm) auf Ihre vielfältigen Aufgaben vorbereitet.
  • Sie absolvieren die Ausbildung in Abhängigkeit von Ihrem Studienfach, Ihren Qualifikationen und Ihren eigenen Vorstellungen in einer wehrtechnischen Fachrichtung.
  • Sie erhalten umfassende Fortbildungsangebote, bilden sich fachlich weiter und nutzen die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.
  • Sie vereinbaren Familie und Beruf, zum Beispiel durch flexible Arbeitszeiten und ggf. die Nutzung von Telearbeit.

Was für uns zählt:

  • Sie können ein mit einem Bachelor oder einem Diplom (FH) abgeschlossenes Hochschulstudium, das einem wehrtechnischen Fachgebiet zugeordnet werden kann, nachweisen.
  • Sie engagieren sich für Ihr Team und übernehmen Verantwortung für die Ihnen übertragenen Aufgaben.
  • Sie setzen Ihr Fachwissen mit Überzeugung zur erfolg- reichen Erfüllung unseres Auftrags ein.
  • Sie haben zum Zeitpunkt der Verbeamtung das 50.Lebensjahr noch nicht vollendet und besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 30. April 2021 für eine Einstellung ab November 2021.

Weitere Informationen erhalten Sie auf bewerbung.bundeswehrkarriere.de (Job-ID: 216T_1121-E). Dort ist der Upload Ihrer Bewerbungsunterlagen möglich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das:

Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Assessmentcenter für Führungskräfte
Referat 1 – Direkteinstieg
Kölner Straße 262

51149 Köln
Telefon: 02203-105 2508

E-Mail: AC-Bewerbung-Direkteinstieg@bundeswehr.org

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Zudem unterstützt die Bundeswehr die berufliche Förderung von Frauen und ist in den Bereichen, in denen der Anteil weiblicher Beschäftigter bislang nur gering ist, besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die Bundeswehr unterstützt die Ziele des Nationalen Integrationsplans und begrüßt Bewerbungen von Menschen mit Migrations- hintergrund.

Um sich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte bewerbung.bundeswehrkarriere.de.